Dienstag, 28. November 2017

Mein Weg in die finanzielle Unabhängigkeit

Als Kind und Jugendlicher wusste ich genau: Ich werde mal Millionär! Und zwar werde ich das bereits mit 27 sein. Juhu! Ich muss noch nicht mal was dafür tun. Voll super!
Jetzt bin ich heute 34 geworden und bin natürlich kein Millionär... Irgendwas ist da wohl schiefgelaufen.

Nun gut, ich war auch noch mit 22 in der Schule und habe mir bis dahin nur etwas Taschengeld bei McDonalds dazu verdient.
Danach habe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker angefangen und wurde auch übernommen.
Leider musste ich dann feststellen (2011) das man als Angestellter in der Provinz auch nicht reich wird. Nun war ich schon 28.
2011 trennte ich mich dann von meinem Angestellten dasein und machte mich selbstständig. 2012 habe ich mich eher ausgeruht anstatt irgendwelche Kunden zu suchen. Das brachte mich dann Ende 2012 ans Ende meiner Ersparnisse. Es musste also etwas geschehen.
Seit 2013 bin ich nun als Freelancer unterwegs und versuche so viel wie möglich zu sparen.
Mein Ziel ist es aktuell mit 50 in Rente zu gehen bzw. finanziell unabhängig zu sein.
Und hier erfahrt Ihr wie ich mich meinem Ziel nähern werde...

Um Mein Ziel zu erreichen möchte ich mein Geld in Aktien und Immobilien investieren.

Mein aktueller Stand ist:
1 Mehrfamilienhaus 2/3 selbst bewohnt 1/3 vermietet. Mieteinnahmen 350€/Monat
ca 177.000€ Restschuld / 1000€ Abtrag im Monat
Wertpapiere:
Kaufkurs: 26.979,29€
Aktueller Kurs: 31.435,24€
16,5% bzw. 4.455€ "Gewinn".
Sieht erstmal gut aus, allerdings hatte ich dieses Jahr ein paar Verluste so dass der "Gewinn" +- 0 ist.
Um das genauer zu beobachten, schreibe ich hier nun diesen Blog.

Ziel: 2033 finanziell unabhängig sein

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen